Verwaltung/ Oktober 12, 2017/ Vereinsaktivitäten

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Gesundheitsnetzwerks Niederrhein e.V. am 12. Oktober in der Gelderland-Klinik in Geldern. Michael Rüscher, Vorsitzender des Vereins, begrüßte gemeinsam mit dem Gastgeber Christoph Weß, Kaufmännischer Direktor der Gelderland-Klinik, herzlich alle Anwesenden.

Herr Rüscher berichtete rückblickend über das Vereinsjahr 2017 mit zahlreichen Veranstaltungen. So wurde auch in diesem Jahr die Veranstaltungsreihe der „Early-Bird Frühstücke“ gerne angenommen. Zahlreiche Mitglieder und Gäste des Vereins folgten der Einladung der Geschäftsführer Bernd Ebbers und Christian Fischer ins Logistikzentrum der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft mbH in Uedem, um sich über eine Vollversorgung der Krankenhäuser mit Arzneimitteln, Medizinprodukten, Verbrauchsartikeln und Büroartikel zu informieren. Im Frühjahr folgte das Frühstück in der KUWO GmbH Allround Sports in Kleve. Auf Einladung des Geschäftsführers Patrick Prehn und des ehemaligen Geschäftsführers Kurt Otten, stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsnetzwerks, freuten sich Mitglieder und Gäste darauf, das Allround Sports und die vor kurzem renovierte und neu eingerichtete ambulante Reha der Salvea sowie die orthopädische Praxis Dr. Derksen kennenzulernen. Auf ein spannendes Frühstück der etwas anderen Art freuten sich zahlreiche Mitglieder und Gäste des Gesundheitsnetzwerks im Juli dieses Jahres. Im Klimahaus der Hochschule Rhein-Waal in Kleve stellten Studierende der Fakultät Life Sciences ihre Ergebnisse interessanter Projekte in Kooperation mit der regionalen Wirtschaft vor. Ebenfalls im Juli fand das zweite Sommerfest im Rilano Hotel in Kleve statt. Hier gab es bei einem leckeren Barbecue mit Blick auf das Wasser des Spoykanals ausreichend Zeit für gute Gespräche.

Der Tagesordnung folgend stellte Herr Rüscher die Aktivitäten des Arbeitskreises Betriebliches Gesundheitsmanagement vor. Der 2016 erstmals durchgeführte Wettbewerb „betriebsgesund“ für Unternehmen am Niederrhein wurde in diesem Jahr erfolgreich fortgeführt. Die Gewinner werden noch im November bei einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet und gewürdigt.

Bei den danach folgenden Vorstandswahlen wurde Marco Nauroz in seinem Amt bestätigt. Als Nachfolger für Mark Anker wurde Bernhard Herde als zweiter Kassenprüfer gewählt. Ebenso wurden auf eigenen Wunsch die folgenden Mitglieder in Ihren Ämtern bestätigt: Michael Rüscher (Vorsitzender), Kurt Otten (stv. Vorsitzender), Dirk Marks (Schatzmeister) und Rainer Zeitz (Beisitz). Als weiterer Beisitz wurden Prof. Dr. Georg Hauck (Vizepräsident, Hochschule Rhein-Waal), Alexia Meyer (Bereichsleitung, Caritas Pflege und Gesundheit) und Christoph Weß (Kaufmännischer Direktor, Gelderland-Klinik) in den Vorstand gewählt.

Herr Rüscher gab einen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr. Die Projekte der Arbeitskreise, das Format der Early-Bird Frühstücke und das Sommerfest werden im Jahr 2018 weitergeführt. Zu einem letzten Early-Bird Frühstück inklusive Besichtigung lädt die ISIS IC GmbH aus Wesel die Mitglieder und Gäste des Vereins am 7. Dezember ein. Die erste Einladung zu einem Netzwerkfrühstück im neuen Jahr folgt daraufhin von der Clivia Pflegezentrum GmbH am 1. Februar 2018.

In Workshops wurden anschließend weitere Veranstaltungs- und Projektideen sowie Vorschläge und Anregungen seitens der Mitglieder gesammelt, um möglichst zielgruppenspezifische Angebote für das kommende Vereinsjahr anbieten zu können. Dabei gab es auch neue Ideen, wie zum Beispiel ein Netzwerktreffen in Form einer „Night-Owl“-Veranstaltung, im Gegensatz zu dem Early-Bird-Format, den Schwerpunkt künftig noch stärker auf den „Netzwerkgedanken“ zu legen und neue Themenvorschläge für Veranstaltungen.

Abschließend hatten die Mitglieder noch die Möglichkeit, an einer Führung durch die Gelderland-Klinik teilzunehmen.

Unser herzlicher Dank gilt dem Gastgeber, Christoph Weß, und allen Anwesenden für ihre Teilnahme!