Verwaltung/ Juni 21, 2018/ Vereinsaktivitäten

Zum zweiten Early-Bird Frühstück am Morgen des 21. Juni 2018 hat das Integrationsnetzwerk Winterberg Altenburg in Kleve die Mitglieder und Gäste des Gesundheitsnetzwerks Niederrhein eingeladen.

Michael Rüscher, Vorsitzender des Gesundheitsnetzwerks, begrüßte die Anwesenden. Im Anschluss hat Gastgeber Jürgen Winterberg, Geschäftsführer des Integrationsnetzes Winterberg Altenburg, die Gäste in seinen Räumlichkeiten willkommen geheißen. Bei leckeren belegten Brötchen, Obst, Gemüse sowie Kaffee wurde den Anwesenden das Integrationsnetz anhand eines Vortrags von Herrn Winterberg vorgestellt. Das Integrationsnetzwerk bietet seinen Mitarbeitern auch im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung viele Maßnahmen an. Den Mitarbeitern und Klienten wird z.B. das bunte, abwechslungsreiche und halbjährlich wechselnde Freizeitprogramm „KASSANDRA“ (= Kreativität, Abenteuer, Spiel und Spaß, Aktion, Natur, Dabei sein, Reisen, Ausflüge) geboten. Dass das Interesse an dem Integrationsnetz groß war, zeigten die zahlreichen Fragen, die das Auditorium Herrn Winterberg stellte. Bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten des Integrationsnetzes zeigte Herr Winterberg seinen Gästen, wie er und sein Team arbeiten. Höhepunkt der Führung war die Besichtigung des Bewegungsraumes, welchen die Mitarbeiter nach einer Einweisung eines Physiotherapeuten kostenlos und eigenständig nutzen dürfen. Nach der Führung konnten sich die Gäste über den Vormittag austauschen und Netzwerken.

Wir bedanken uns bei Frau Winterberg Altenburg, Herrn Winterberg und deren Team für den interessanten Morgen.

Fotos: Gesundheitsnetzwerk Niederrhein e.V.